Heimische Sträucher

Kornelkirsche (Foto: AM)

Kornelkirsche (Foto: AM)

Heimische Sträucher sind eine Bereicherung für jeden Garten. Im Gegensatz zu den oft angepflanzten Exoten wie Lebensbaum oder Kirschlorbeer sind heimische Gehölze Lebensgrundlage für eine Vielzahl heimischer Tierarten. Blütenbesuchende Insekten werden durch die Sträucher ebenso angelockt wie zahlreiche Vogelarten, die im Geäst ihr Nest bauen und sich von den Insekten und den Früchten der Sträucher ernähren. Nach dem herbstlichen Laubfall bleiben die Blätter einfach unter den Gehölzen liegen, sind dabei wiederum Lebensraum und Nahrungsquelle und verrotten schließlich zu pflanzenverfügbaren Nährstoffen. Und nicht zuletzt wir selbst profitieren von Holunder, Schlehe und Co.: Schlehenlikör oder Kornelkirschen-Marmelade sind Köstlichkeiten, die auch Kritiker überzeugen.

Heckenrose (Foto: AM)

Heckenrose (Foto: AM)

Was kann an einem lauen Frühlingsabend betörender sein als der flötende Gesang der Mönchsgrasmücke aus den Sträuchern. Vieles spricht für heimische Gehölze, wenig für die Lebensbaumhecke. Probieren Sie es aus! Mehr zu diesem Thema erfahren Sie auf unserer Seite unter „Lebendig anders – heimische Sträucher für den Garten“. Hier finden Sie auch eine Liste der in Frage kommenden Arten.